Direkt zum Hauptbereich

Didaktik: Der Rahmen ist entscheidend

Struktur ist auch in der Präsenzlehre wichtig. Im eTeaching gewinnt sie noch mehr an Bedeutung. Organisatorische Missverständnisse können im Klassenzimmer ausdiskutiert werden, im eTeaching fehlt dafür im wahrsten Sinne des Wortes der Raum. Mangelnde Struktur führt zur Verwirrung und diese führt wiederum dazu, dass Sie die Auzubildenden (Azubis) für Ihren Unterricht verlieren.

Stellen Sie vor der ersten Unterrichtseinheit (UE) eine Kursbeschreibung auf das Lernmanagementsystem (Moodle, LMS o.ä.). Steht Ihnen solches nicht zur Verfügung, dann verschicken Sie es per eMail an die Klasse. In dieser Kursbeschreibung steht alles, was es zur Lehrveranstaltung (LV) zu wissen gibt:
1. Name d. Lehrer*in, genaue Angaben zur Erreichbarkeit (Zeit, Medium)
2. Schwerpunkte der LV
3. Lernergebnisse - es ist für die Azubis wichtig zu wissen, was sie am Ende können müssen. Bedienen Sie sich bei der Ausformulierung der Lernziele gerne der Bloom'schen Taxonomie [Bloom'sche Taxonomie]
4. Beschreiben Sie den Kursinhalt
5. Beschreiben Sie die Lehrmethoden
6. Pflichten der Studierenden:  Wie oft erwarte Sie, dass diese auf die Lernplattform zugreifen? Wie und wie oft möchten Sie mit ihnen kommunizieren? Welche Timelines gibt es? usw.
6. Beurteilungsmethoden: Gibt es Lernfortschrittskontrollen, Zwischenprüfungen, Arbeitsaufträge, Endprüfung - genaue Angabe mit wie viel Prozent diese zur Endnote beitragen
7. Benötigte Fachliteratur angeben (empfohlen oder Pflicht)
8. Angaben zur Abschlussprüfung: Art, Umfang, Datum, Uhrzeit
9. Wochentafel mit dem zu bearbeitenden Wochenthema - diese Tafel bildet die Einteilung auf dem Lernmanagementsystem/ der Lernplattform (Moodle etc) ab. Das Einhalten dieser Struktur ist zur Orientierung der Azubis von hoher Bedeutung.
10. Notenschlüssel
Hier ein frei erfundenes Beispiel als pdf: Kursbeschreibung für einen Online Kurs

Die Erfahrung zeigt, dass die Azubis in jenen Fächern am meisten leisten, wo sie von Lehrenden am besten wahrgenommen werden. Lehrende, die tagelang nicht erreichbar sind, vertreiben ihre Auzubildende in Richtung jener Lehrenden, die für sie ansprechbar sind. Denn dort können sie offene Fragen klären und im Stoff weitergehen. Andernfalls bleibt man als Lernender bei Fragen immer stecken, was den ganzen Lernprozess holprig macht.

Kommentare

Beliebter Post

Prüfungsfragen "ziehen"

Bei mündlichen Präsenzprüfungen legen wir Wert drauf, dass die Auszubildenden ihre Prüfungsfragen selbst ziehen. Somit ist die zufällige Verteilung der Fragen sicher gestellt. Wie können wir das auch bei mündlichen Online Prüfungen machen? Eine etwas spielerische Möglichkeit ist das Entscheidungsrad https://wheeldecide.com/ Hier können die Prüfungsfragen eingetragen werden - oder die Nummern aus einem Fragenkatalog - und fertig ist das "Glücksrad": Mittels Screen Sharing kann der Azubi die Auswahl mitverfolgen.